Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Bereich Syskonfig

Hier werden bestimmte allgemeine Konfiguratiosparameter gesetzt. Alle Parameter gelten jeweils systemweit für die komplette Installation.

SysKonfig (Boolean)

ParameterBeschreibungBemerkungen
GF_MGL_AKTIVE_ZUORDNUNGENDefiniert, ob in der Mitgliederliste auch Mitglieder anderer Gruppierungen mit aktiven Zuordnungen in der ausgewählten Gruppierung angezeigt werden sollen (also Mitglieder, die nicht in dieser Gruppierung selbst geführt werden, aber dort eine "Aufgabe" erfüllen; Fremdmitglieder oder Nicht-Stammitglieder).
DEBUG_EXTFIELD_SHOW_TOOLTIPIm Tooltip die ID des ExtEorField anzeigen (um Felder einer Maske für Konfigurationszwecke leichter finden zu können)

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen! Erfordert nach Änderung jeweils einen Neustart des Application Servers, sonst wird die Einstellung nicht angewendet.

TRANSLATION_ENABLEDFalls nicht aktiviert, werden für DTO-Felder, EJB-Felder, Tabs und Module keine Label und Konfigurationseinstellungen verwendet.Sollte immer aktiviert sein.
DEVELOPMENT_REDUCED_GROUPS_FOR_INVOICINGFür Entwicklung die Abrechnung auf reduziertem Set an Gruppierungen fahren. FALSE, um auf alle Gruppierungen zu gehen. Der Bereich der Gruppierungen wird mit DEVELOPMENT_INVOICE_GRP_ID_MIN bis DEVELOPMENT_INVOICE_GRP_ID_MAX definiert (siehe unten).

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen!

DEVELOPMENT_FIX_GRP_BEITRAGSZAHLERAlle Beitragszahler einer Gruppierung erstellen (DEPRECATED). 

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen!

MGL_WIEDERVERWENDUNG_FLAG

Setzen der Standardeinstellung für die Datenspeicherung beim Löschen von Mitgliedern (siehe Basisdaten Mitglied / Mitglied anlegen). Angehakt bedeutet, dass die entsprechende Checkbox in den Basisdaten des Mitglieds angehakt ist, d.h. die Daten würden beim Beenden der Mitgliedschaft nicht gelöscht. Beim Anlegen/Bearbeiten des Mitglieds müsste diese Einstellung explizit abgewählt werden, um eine Datenlöschung bei Beenden der Mitgliedschaft zu erreichen.

  • false = nicht angehakt
  • true= angehakt

Datenschutzrechtlich ist gegebenenfalls zu empfehlen, den Standard nicht so zu setzen (Parameter also nicht aktivieren).

Nur relevant, wenn DATEN_ERHALTUNG_MODE auf 1 gesetzt ist (Parameter beim Mitglied entscheidet über Vorgehen).

LOGIN_ATTEMPTS_ENABLEDAktivieren der temporären Login-Sperre, falls Benutzer versuchen, sich mehrfach mit falschem Passwort einzuloggen.Parameter für die Sperre sind
  • LOGIN_ATTEMPTS_MAX_NR_ATTEMPTS
  • LOGIN_ATTEMPTS_BLOCKING_TIME
DTO_FIELD_TRIMMING_ONAktivieren des "trimmings" von Eingaben in allen Masken. Dies bedeutet, dass führende und endende Leerzeichen automatisch entfernt werden.
ABRECHNUNG_ERW_DELETELöschen von erzeugten Rechnungen erlauben.
LOGIN_USER_SELF_REGISTRATIONSelbstregistrierung durch Mitglieder erlauben.
FORGOT_PW_ON_USERNAMEPassword-vergessen für Mitgliedsnummer (false) oder Benutzername (true).Entsprechend das Label für die Passwort-vergessen Maske für dieses Feld anpassen (Konfig - Diverse (App), ID 59, Meldungs-ID 105). Vorbelegung ist "Mitgliedsnummer".
ZEITSCHRIFT_DEFAULTMitglied, Zeitschriftenversand, Vorbelegung für die Checkbox (true= gecheckt)Standard ist ja.
SONST01_DEFAULTMitglied, (optionales) Feld "Sonstiges 01", Vorbelegung für die Checkbox (true= gecheckt, false= nicht gecheckt)
SONST01_DEFAULTMitglied, (optionales) Feld "Sonstiges 02", Vorbelegung für die Checkbox (true= gecheckt, false= nicht gecheckt)
ABRECHNUNG_MGL_DELETEDOb bei der Verbandsabrechnung im Standard ausgetretene Mitglieder (inaktiv oder gelöscht) abgerechnet werden sollen. Kann bei Durchführen einer Verbandsabrechnung überschrieben werden. Irrelevant für die Mitgliedsabrechnung!Standard ist ja.
ERSTE_TAETIGKEIT_DARF_NUR_MITGLIEDSTAETIGKEITENLegt fest, ob die "Erste Tätigkeit" bei der Neuanlage eines Mitgliedes nur eine Mitgliedstätigkeit sein darf.Standard ist nein.
ANGELEGTE_MITGLIEDER_IN_STATUS_WARTENDLegt fest, ob die neuen Mitglieder in den Status "WARTEND" kommen (ja) oder nicht (nein). Siehe Mitgliedsaufnahme mit Genehmigung.Standard ist nein.
FZ_USE_JASPER_REPORTSLegt fest, ob die Dokumente für die Führungszeugnisse (Beantragung, Bescheinigungen) mit JasperReports (ja) oder PDF AcroFields (nein) generiert werden.

Standard ist nein.

Die Verwendung von PDF AcroFields soltte nur auf älteren Bestandsinstallationen erfolgen. Anonsten immer immer die Verwendung von JasperReports empfohlen.

REPORT_USE_ICA_PARAMETERLegt fest, ob bei Report-Ausführung die Parameterdefintion aus den ReportParametern (Wert: Ja) oder aus dem Report (Wert: Nein) verwendet werden. Siehe auch: Modul Reports, Abschnitt Reportparameter.Ab Version 1.5.1.5 (Standard ist nein für Installation vor 11/2016 und ja für Installation nach 11/2016)
JOB_CHECK_MGL_TYPEAutomatische tägliche Aktualisierung des Mitglieder-Typs (Default : false).Ab Version 1.5.2.5
JOB_CHECK_MGL_STATUSAutomatische tägliche Aktualisierung des Mitglieder-Status (Default : false).Ab Version 1.5.2.5
JOB_CHECK_HISTORY_CLEANUP

History Cleanups

  • Löscht die in der Historie aufgezeichneten Änderungen an den Mitgliederdaten endgültig. Siehe auch dazu die Einstellungen von HIST_DAYS_UNTIL_EDIT_DELETE, HIST_DAYS_UNTIL_EDIT_DELETE und HIST_CLEANUP_SCHEDULE_MINUTES

Default: false (nicht aktiv)

Ab Version 1.5.4.11

TA_MIT_BTRPFLICHT_IMPLIZIERR_MGLSCHAFT_IN_STAMMBeitragspflichtige Tätigkeit impliziert Mitgliedschaft in besitzender Organisationseinheit  (Default: false)

Ab Version 1.5.2.8

ORG_ABRECH_RECH_ITEM_GROUP_ON_OWNERGROUP

Organisationsabrechnung - Gruppierung Rechnungsitem nach Mitgliedgruppierung

  • Definiert die Basis für die Gruppierung der RechnungsItems bei der Organisationsabrechnung:
    • false (default) => Gruppierung der Rechnungsitems nach BeitragsArt + Abrechnungszeitraum
    • true => Gruppierung der Rechnungsitems nach BeitragsArt + Abrechnungszeitraum + aktuelle Stammgruppierung des Mitgliedes)
Ab Version 1.5.3.3
SHOW_LOCKED_MGL_ENABLEDMitgliederverwaltung: Anzeige der Checkbox, ob Mitglieder im Status "alt" angezeigt werden sollen.Ab Version 1.5.4.0
SHOW_LOCKED_MGL_DEFAULTMitgliederverwaltung: Vorgabewert der Checkbox, ob Mitglieder im Status "alt" angezeigt werden sollen. Ab Version 1.5.4.0
MGL_AKTIV_LIMIT_TO_MITGLIEDS_TATätigkeit beenden: Falls dieser Schalter auf "true" steht, dann werden beim impliziten Beenden einer Tätigkeit nur Mitgliedstätigkeiten überprüft (Standard Einstellung: false)Ab Version 1.5.4.10
CHECK_EMAILCHANGE_FOR_RIGHTS_ENHANCEMENT

bei Aktualisierung Email: Prüfung auf mögliche Rechterweiterung (false)

Falls der Schalter aktiv ist, dann wird bei der Aktualisierung des Feldes "EMail" in der Mitgliederverwaltung geprüft, ob der aktuelle Benutzer mindestens genauso viele Rechte hat, wie der zu aktualisierende Benutzer. Ist dies NICHT der Fall, dann kann das Feld EMail nicht aktualisiert werden.

Ab Version 1.5.4.11
FREMD_MITGLIEDSCHAFTEN_ABRECHNENFremde Mitgliedschaften abrechnen (Default: ja)Ab Version 1.5.4.12
FZ_EIGENE_DOC_ALLOW_ALL_MGL

Download eigene Documente für alle Mitglieder (Default: nein)

Falls der Schalter aktiv ist, dann erfolgt die Prüfung, ob Führungszeugnisse angesehen und runtergeladen werden können nicht über das Recht in der Stammgruppierung (FZ ansehen / download => 5000 :113 + 114), sonder darüber, ob das Recht der Standard-Mitgliedergruppe überhaupt zur Verfügung steht (Gruppe Mgl-Default (317)) .


Ab Version 1.5.4.16

SysKonfig (Double)

Aktuell keine Parameter vorhanden.

SysKonfig (String)

ParameterBeschreibungBemerkungen
CUSTOMERID für einen internen Systemkunden.

Interner Systemwert, niemals ändern!

DEVELOPMENT_INVOICE_GRP_PATTERNFalls DEVELOPMENT_REDUCED_GROUPS_FOR_INVOICING gesetzt ist,

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen!

MAIL_REPLY_ADRESSAbsender Mail-Adresse für System-MailsMailserverkonfiguration erforderlich. Das System versendet selbst keine Mails, sondern kann Mails nur an einem Mailserver ausliefern.
FIBU_K_G_EINHEITFIBU-Export: Geschäftseinheit
FIBU_K_KOSTENSTELLEFIBU-Export: Kostenstelle
FIBU_K_TRAEGERFIBU-Export: Kostenträger
STUFEN_KEIN_USER_MOEGLICHIDs der Stufen, für die kein Account (Benutzerzugang) beantragt werden kann.
VERANST_MAIL_TEMPLATEMail-Vorlage für Einladungen.
PASSWORD_CHANGE_RESTRICTRestriktion neue Passwörter (nur Frontend; Regulärer Ausdruck)

ab Version 1.5.1.1. Regulärer Ausdruck, dem neue Passwörter entsprechen müssen. Wird nur in der "Passwort Ändern" Funktion (für das Mitglied) angewendet. Bei Setzten des Passworts im Backend ist die Minimalanforderung für das Setzen von Passwörtern 6 Zeichen.


Änderungen:
Neues SystemKonfig(String): PASSWORD_CHANGE_RESTRICT
Ist ein requlärer Ausdruck, den das neue Password erfüllen muss.
Standard: Mindestens 6 Zeichen (Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen): \S

{6,}

Beispiel für einen Ausdruck mit :

  • mindestens 6 Stellen
  • maximal 20 Stellen
  • mindestens ein Buchstabe
  • mindestens eine Ziffer
    ((?=.\d)(?=.[A-z]). {6,20}

    )

 
ICA_SEPA_DEFAULT_VER

Ica Sepa Default Versionsnummer

ab Version 1.5.2.x

Zulässige Werte:

  • V29 - Sepa-Version 2.9
  • V30 -Sepa Version 3.0

SysKonfig (Long)

ParameterBeschreibungBemerkungen
SCHNUPPERMGL_DAUERGanze Zahl. Dauer einer Probemitgliedschaft in Tagen.
ID_MITGLIEDS_TAETIGKEITID der Mitgliedstätigkeit bzw. einer Mitgliedstätigkeit, welche mit Stufen verbunden ist (Stufen, Stufenwechsel)Für die Funktionalität des Stufenwechsels muss das System wissen, welche Mitgliedstätigkeit mit Stufen assoziiert ist. Ohne diese Angabe funktioniert der Stufenwechsel nicht.
DEVELOPMENT_INVOICE_GRP_ID_MINDEVELOPMENT: Beginn der ID-Range für abzurechnende Gruppierungen. 

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen!

DEVELOPMENT_INVOICE_GRP_ID_MAXDEVELOPMENT: Ende der ID-Range für abzurechnende Gruppierungen

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen!

INVOICING_ID_EMPFAENGER_GRPDEVELOPMENT: Muster für Gruppierungsnummern, welche  in die Rechnungserstellung einfließen sollen.

Nur auf Entwicklungssystemen verwenden, nicht auf Produktivsystemen!

ANZAHL_BEITRAGSARTEN_PRO_MITGLIEDAnzahl Beitragsarten, die man einem Mitglied zuordnen darf. Im Normalfall muss dieser Parameter auf 1 stehen.

Mehrere Beitragsarten pro Mitglied sind im Normalfall nicht unterstützt. Es gibt aber Szenarien, in denen mehrfache Beitragsarten pro Mitglied funktionieren können, etwa bei strikt abweichender Periodizität aller Beitragsarten.

STUFE_WARNING_DIFFGanze Zahl (Jahre). Bestimmt die Abweichung des tatsächlichen Alters eine Mitglieds vom empfohlenen Mindest- oder Höchstalter für eine Stufe, bei welcher beim Stufenwechsel eine Warnmeldung angezeigt würde.Um nie eine Warnung zu bekommen, Jahre entsprechend hoch ansetzen (etwa 100).
SCHNUPPERMGL_NOTIFICATIONAnzahl Tage vor dem Ablauf der Probemitgliedschaft für automatische Benachrichtigungen. Wert muss kleiner sein als die Dauer der Probemitgliedschaft (SCHNUPPERMGL_DAUER).
Das System zeigt auf dem Dashboard automatisch eine Benachrichtigung an (sofern der Benutzer entsprechende Rechte hat), bevor eine Probemitgliedschaft ausläuft.
ABRECHNUNG_BACK_MONTH

Ganze Zahl. Anzahl Monate in der Vergangenheit bei der Abrechnung berücksichtigen. In der Regel ist zu empfehlen, mindestens eine komplette Abrechnungsperiode in der Vergangeheit abzurechnen (Nachmeldungen!).

Startpunkt für die Berechnung ist jeweils das Bezugsdatum eines Rechnungslaufs, aber die Berücksichtigung bezieht jeweils auf mindestens eine volle Abrechnungsperiode; siehe Verbandsabrechnung. 0 ist zulässig und führt dazu, dass niemals eine Vorperiode berücksichtigt wird.

Falls Vorperioden berücksichtigt werden sollen, sollte der Wert in Monaten gleich der Länge der längsten vorhandenen Abrechnungsperiode einer Beitragsart (siehe Beitragsart) oder einem Vielfachen davon entsprechen.

Wird dies nicht so gehandhabt, hängt es vom Bezugsdatum eines Rechnungslaufs und der Periodizität aller Beitragsarten ab, ob tatsächlich für alle Beitragsarten überhaupt eine Vorperiode berücksichtigt wird. Beispiel: Ist die längste Abrechnungsperiode "jährlich" (12 Monate") und der Parameter wird z.B. auf 1 (= 1 Monat) gesetzt, so würde bei einer Abrechnung mit Bezugsdatum 15.01. für diese Beitragsart die Vorperiode (d.h. das komplette Vorjahr) berücksichtigt. Bei einer Abrechnung mit Bezugsdatum 15.02. würde die Vorperiode hingegen nicht berücksichtigt. Dies dürfte in der Regel nicht gewünscht sein. In diesem Beispiel müsste der Parameter also 12 lauten, um immer eine Vorperiode für die Beitragsart zu berücksichtigen.

LOGIN_ATTEMPTS_MAX_NR_ATTEMPTSAnzahl der erfolglosen Login-Versuche, bevor die temporäre Login-Sperre für den Benutzer eintritt.
LOGIN_ATTEMPTS_BLOCKING_TIMEDefiniert in Minuten wie lange ein Benutzer für das Login blockiert wird, wenn er LOGIN_ATTEMPTS_MAX_NR_ATTEMPTS erreicht hat. Ist gleichzeitig die Zeitspanne, innerhalb derer LOGIN_ATTEMPTS_MAX_NR_ATTEMPTS geprüft wird.
DATEN_ERHALTUNG_MODE

Vorgehen f. Datenerhaltung bei Mitglied löschen (1 = Parameter bei Mitglied; 2 = pauschal tätigkeitsbasiert).

Definiert, ob beim Beenden der Mitgliedschaft die Datenlöschung abhängig von einer Einstellung beim Mitglied ist, oder abhängig von der Konfiguration bestimmter Tätigkeiten als Tätigkeiten mit Datenerhaltung. Bei beiden Varianten gilt, dass ohne spezielle Konfiguration beim Beenden der Mitgliedschaft alle Daten gelöscht werden.

1 = Konfiguration auf Mitgliederebene, d.h. bei Mitglied kann entschieden werden, ob Datenerhaltung oder nicht
2 = Konfiguration auf Ebene von Tätigkeitszuordnungen (siehe Tätigkeiten (Funktionen) bzw. Tätigkeiten (Mitgliedschaften))

Siehe dazu auch MGL_WIEDERVERWENDUNG_FLAG, hier wird für die variante 1 die Vorbelegung definiert.

NR_DAYS_PWD_VALIDITYOption, einen automatischen Passwortverfall zu konfigurieren. Eingabe Anzahl Kalendertage, nach denen das Passwort automatisch verfällt. Der Benutzer erhält beim Versuch des Logins nach Ablauf dieser Frist eine Aufforderung, sein Passwort neu zu setzen und kann sich erst einloggen, wenn er dieser Aufforderung nachgekommen ist.0 = kein Passwortverfall
USER_CREATION_SCHEMASchema bei der Anlage eines Benutzers aus einem Mitglied (0=Mitgliedsnummer, 1 = Username aus Vor- und Nachname).

Bei  Auswahl von "1" wird der eindeutige Benutzername wie folgt erzeugt (Beispiel: "Max Müller"):

  1. m.mueller
  2. falls schon vergeben: max. mueller
  3. falls schon vergeben: max.mueller.1

Umlaute und ß werden umgeschrieben. Andere Sonderzeichen in Vor- oder Nachname werden durch "_"ersetzt.

TEMPLATE_MGL_IDID des Mitglieds, dessen Konfiguration als Vorlage verwendet werden soll, wenn administrative (Rollen-)Benutzer erzeugt und verwendet werden sollen.
RECHNUNG_REPORT_MITGLIEDER_DEFAULTVorlage Ausgangsrechnung MitgliederabrechnungVorbelegung ID 2. Siehe Modul Vorlagen.
RECHNUNG_REPORT_VERBAND_DEFAULTVorlage Ausgangsrechnung VerbandsabrechnungVorbelegung ID 4. Siehe Modul Vorlagen.
DASHBOARD_QUERY

LASTSCHRIFT_MIN_RECH_ID.

Rechnungs-ID der letzten Rechnung, die (noch) nicht für SEPA-Lastschriften berücksichtigt werden soll. Ab der nächsten Rechnungs-ID sollen Lastschriften erstelllt werden.

Bei Einführung von SEPA-Lastschriften auf bestehenden Systemen/Datenbeständen ist unbedingt sicherzustellen, dass Lastschriften nicht unbeabichtigt für längst beglichene Rechnungen (alte Lastschriften/DTAUS) erstellt werden, da vor Verwendung des SEPA-Moduls erstellte Rechnungen mit Zahlungsart "Lastschrift" keine Information über die erfolgte bzw. veranlasste Abbuchung enthalten! Dies erfolgt hier durch Festlegung der ID der letzten Rechnung, die nicht berücksichtigt werden soll.

Vorbelegung 0, d.h. keine Einschränkung.
DASHBOARD_QUERYQuery, die verwendet wird, um die Statistik-Grafik für das Dashboard zu generieren.1 = Anzahl Mitglieder nach Untergliederungen (Stufen, Abteilungen) ; 2 = Anzahl Mitglieder nach Tätigkeiten.
MGL_BEENDEN_BACK_DAYS_ALLOWEDWieviele Tage zurück in die Vergangenheit kann eine Mitgliedschaft beendet werden.Standard ist 10 (Tage)
MGL_BEENDEN_OHNE_DV_FUTURE_DAYS_AHEAD

Anzahl Tage (gerechnet vom aktuellen Tag), die das Datum der Beendigung der Mitgliedschaft maximal in der Zukunft liegen darf.

Bedingung: Beim Mitglied ist die Weiterverwendung der Daten nicht gesetzt.

0 = Keine Prüfung

Seit ICA Version 1.5.6.4

FZ_USE_JASPER_REPORTSnur wenn auf ja gesetzt, werden .jrxml-Vorlagen verwendetnein (in älteren Versionen wurde für die Vorlagen des Moduls Führungszeugnisse eine andere Technologie verwendet, die weiter unterstützt wird)
REPORT_FUEHRUNGSZEUGNIS_BEANTRAGUNGID der zu verwendenden Vorlage für die mehrseitigen AntragsunterlagenVorbelegung: 15
REPORT_FUEHRUNGSZEUGNIS_BESCHEINIGUNGID der zu verwendenden Vorlage für die BescheinigungVorbelegung: 4
MGL_BEENDEN_DEFAULT_DATEDas beim Beenden der Mitgliedschaft vorbelegte Datum (1 = heutiges Datum; 2 = letzter Tag des Jahres).Standard ist 1 (heutiges Datum)
MGL_AUFNAHME_GENEHMIGUNG_ZWEISTUFIG_AB_ALTERAltersgrenze für zweistufigen Genehmigungsprozess. Siehe dazu Mitgliedsaufnahme mit Genehmigung.Standard ist 18 (Jahre).
HIST_DAYS_UNTIL_EDIT_DELETEDauer (Tage), bis die Edit-Einträge in der Historie gelöscht werden

Standard ist 365 (Tage)

ab Version 1.5.4.11

HIST_DAYS_UNTIL_DEL_USER_DELETEDauer (Tage), bis die History-Einträge von gelöschten Mitgliedern gelöscht werden

Standard ist 90 (Tage)

ab Version 1.5.4.11

HIST_CLEANUP_SCHEDULE_MINUTESIntervall (Minuten), wie oft das History Cleanup läuft (10).

Standard: 10 Minuten: Je Schedule werden maximal 10.000 Einträge gelöscht. Sobald die Anzahl der Einträge, bzw. die Anzahl der gelöschten Einträge faktisch auf 0 fällt, kann dieser Wert auf einmal täglich (1440 Minuten) reduziert werden. Eine Änderung wird erst nach Neustart aktiv.

ab Version 1.5.4.11

REPORT_GENERIC_TIMEOUT

Timeout Ausführung Reports generisch in Millisekunden

ab Version 1.7.23 : Das Timeout (in Millisekunden) wird für die Reportausführungen aus dem Reiter "Module" verwendet. Voreinstellung: 60001
REPORT_GA_EXEC_TIMEOUT

Timeout Ausführung GA Reports in Millisekunden

ab Version 1.7.23 : Das Timeout (in Millisekunden) wird für die Reportausführungen in den Gruppierungsspezifischen Reports verwendet. Voreinstellung: 60000.